Sonntag, 25. Januar 2015

Im Kreis drehen

Bei dem Thema Bewegung hatte ich gleich ganz viele Ideen. Ich wollte mit Pfeilen arbeiten oder auch mit Echolinien oder mit Fahrzeugen. Dann habe ich an etwas anderem gearbeitet (beruflich) und hatte das Gefühl mich im Kreis zu drehen.  Wie oft geht es einem so. Man erklärt jemanden etwas zum 5. Mal und doch kapiert er es nicht oder es treten immer wieder die gleichen Fragen und Fehler auf. Auch die Zeit vergeht so schnell, und schon ist wieder Weihnachten oder Geburtstag usw. Und da kam mir der Gedanke das im Januar umzusetzen.
Wie ihr sicher schon gemerkt habt bin ich nicht so der große Bildgestalter, sondern versuche es meist mit einfachen Linien zu gestalten.


Ich habe ja jeden Monat eine Block gestaltet und dabei aber nicht weiter auf die Größe geachtet, sondern die genommen, die mir angebracht schien.
Diese ganzen Blöcke muss ich jetzt in einem Quilt integrieren. Das Layout ist schon fertig und muss nur noch genäht werden. Mal sehen wann ich dazu komme. Vielleicht sollte das gleich meine Februaraufgabe sein.
Liebe Grüße aus dem Erzgebirge
eure Claudia

Kommentare:

  1. Tolle Idee!!!
    Und deine Gedanken kann ich sehr gut nachvollziehen!!
    Bin schon gespannt wie dann dein ganzer Quilt aussehen wird!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist klasse...und in seiner Schlichtheit sieht es super aus (ist es drauf appliziert?)...und deine Gedanken dazu, kann ich auch sehr nachvollziehen...

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. uhh... das gefällt mir - schlicht aber tolle wirkung...

    AntwortenLöschen