Mittwoch, 3. September 2014

Ich war´s

Ich war´s. Ihr könnt mich gerne steinigen, aber es beschäftigt mich eben: was geschieht mit unserer (Um)Welt? Warum wird dem Gewinn unser Planet geopfert? Woher kommen unsere Lebensmittel? Und wieso werden sie über den ganzen Globus transportiert? Immer nur geht es ums Geld. Aber am Ende bleibt kein Geld, kein Gewinn. So viele Tiere und Pflanzenarten sterben aus. Gibt es Gegenbewegungen? Ja klar: z.B. die Aktion gegen Plastiktüten, gegen den vielen Plastikmüll im Meer, der so verheerende Folgen hat. 
Ich weiß ja nicht, aber ich habe dazu mehr Ideen als ich verwirklichen kann und vielleicht fällt euch ja bei näherer Betrachtung auch noch was ein. Und wenn wir alle nur mal wieder drüber nachgedacht haben, warum Geld die Welt regiert und ob es das sein kann. Und ich möchte in diesem Projekt (m)ein Thema bearbeiten, das mich beschäftigt, so wie ich ja auch bei den anderen Themen nicht nur kunsthandwerklich daran gewachsen bin.
Es täte mir leid, wenn es ein "doofes" Thema wäre, denn das wollte ich nicht.
Habt einen guten Abend.
Liebe Grüße
Sigisart

Kommentare:

  1. So, ich würde vorschlagen, wir kommen jetzt alle mal wieder runter!
    Es geht bei dem Kreativ Projekt um Kreativität!
    An Themen wachsen!
    Ich bitte euch von Herzen, euch eure Worte die ihr schreibt genau zu überlegen.
    Das geschriebene Wort kommt nicht immer so an, wie es gedacht ist!!!
    Es kann verletzten wo es vielleicht garnicht so gemeint ist!
    Ich danke Sigrid für das Thema und besonders für ihre Erklärung dazu.
    Da hat sich für viele dann auch sicherlich der Knoten gelöst.

    Ich denke wir alle versuchen die Resurcen zu schonen. Jede so wie sie kann.
    Niemand ist perfekt und niemand kann alles tun und die Welt alleine retten.
    Bitte habt Verständnis, dass ich nun alle Kommentare lösche.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich das hier grad etwas verselbstständigt.
    Und eben.. das geschriebene Wort...
    Ich freue mich wirklich, dass ihr euch so viele Gedanken zu dem Thema macht,
    aber lasst uns hier bitte "auf dem Boden" bleiben.
    Wie gesagt, seid mir nicht böse
    Ich hoffe, ihr versteht mich und lest und versteht diese Worte von mir so wie ich sie gerade wirklich meine...
    *hoff*
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, ich kann Dir im Moment nicht folgen ... was soll Deine Antwort auf gelöschte Kommentare ... ich denke, jede überlegt bevor sie kommentiert ... so hoffe ich zumindest und kann es auch für mich in Anspruch nehmen ...allerdings muss ich sagen, das Thema ist absolut aktuell und wichtig ... nur habe ich keinerlei Ahnung, wie es sich in der relatv kurzen Zeit so umsetzten lässt, dass es nicht nur ein Werk für diesen Blog wird sondern auch "dauerhaft" genutzt/ verwendet wird ... da liegt zur Zeit echt mein Problem ... in der Hoffnung, das dies nicht gelöscht wird.
      Grit

      Löschen